Gefährdungsanalysen für Trinkwasseranlagen

Um möglichen Risiken durch eine Kontaminierung mit gesundheitsgefährdenden Keimen und Mikroorganismenz. B. durch Legionellen vorzubeugen, führen wir professionelle Gefährdungsanalysen für Trinkwasseranlagen nach der gültigen Trinkwasserverordnung (TrinkwV) durch.

Zu einer Gefährdungsanalyse gehören z. B.:

  • eine umfassende Ortsbesichtigung
  • die Datenerfassung der gesamten Trinkwasseranlage und von anlagespezifischen Faktoren
  • die Ursachenuntersuchung der festgestellten Kontamination im gesamten Objekt
  • eine detaillierte Datenauswertung
  • Maßnahmeempfehlungen
  • ein abschließendes Gutachten mit Fotodokumentation